Allgemeine musikalische Aktivitäten

 

- Studien zum Spätstil in Schuberts Streichquartetten, wiss. Arbeit an der Musikhochschule

  Stuttgart (1970)

- Strukturelle und stilistische Beziehungen zwischen der Musik und anderen Künsten der  

  Barockzeit, Schriftl. Prüfungsarbeit zur pädagogischen Prüfung für das Lehramt an Gymnasien in        Baden-Württ. (Lehrgang 1972/73)

- Musikkritiker bei den Stuttgarter Nachrichten zwischen 1970-1973

- Mitglied des Trios Musica Sacra Stuttgart und Konzerte zwischen 1968-1976

- Max und Moritz, Komposition zusammen mit Klassen des Friedrich-Schiller-Gymnasiums

  Ludwigsburg (1977)

- Der Schrubbelpeter, Parodie auf den Struwwelpeter, Text von Berthold Büchele, Vertonung

  zusammen mit Klassen des FSG Ludwigsburg (1980); Edition beim Deutschen Theaterverlag          1980  

- Gründung des Lehrer-Eltern-Chores des FSG Ludwigsburg 1975; Konzerte:

1975 15.11.: Orff (Carmina Burana/ G. Weisgerber, R. Denner)

1977 17.2.: Unterstufenklassen-Kompositiion: Max und Moritz (Unterstufenchor)

1977 22.12.: Mehrchörige Werke für 2, 3 und 4 Chöre von Schütz, Pachelbel,  Hammerschmidt

1978 20.12.: Bach (Toccata und Fuge) – Händel (Dettinger Te Deum)

1980 13.3.: Keiser (Markus-Passion)

1980 19.7.: Der Schrubbelpeter (Musikparodie): Chöre des FSG

1981 2.4.: Bruckner (Vexilla) – Dvorak (Messe, Orgelfassung)

1981 18.12.: Corelli (Concerto grosso) – Hammerschmidt (Motetten) – Schütz (Dt. Magnificat) –    Verdi (Pater Noster) – Bruckner (Motetten) – Mendelssohn (Motette) – Monteverdi (Magnificat)

1983 6.2.: Orff (Carmina burana/ D. Siegele, E.M.Müller)

1984 9.2.: Gounod „Cäcilienmesse" (Orgelfassung)

1984 11.12.: Mozart (Missa brevis/ Kammerchor + Kammerensemble LB)

1985 2.3.: Händel (Judas Maccabäus) + Kammerensemble Ludwigsburg

1985 24.3.: Liszt (Kreuzweg) – Verdi (Ave Maria)

1985 3.12.: Bach (Motette „Jesu, meine Freude“/ Kammerchor + Kammerensemble LB)

1981-1986: Kammerchor des FSG: Gesualdo (Moro lasso) – Verdi (Pater Noster und Ave Maria) –    Bruckner (Christus – Vexilla - Virga Jesse) – Liszt (Ave Maria – Seligpreisungen) – Poser (Huhn     und Karpfen)

1986 2.3.: Liszt (Seligpreisungen) – Mozart (Requiem) + Kammerensemble LB

1987 22.2.: Dvorak (Messe und Te Deum) + Kammerensemble LB

- Gründung des Kammerensembles Ludwigsburg 1976

1978 9.3.: Geminiani - Boccherini (Nachtwache) - Sibelius op. 14 - Mozart KV 239

1978 14.10.: Muffat - Mozart KV 406 - Mendelssohn Streichersymphonie Nr.11

1979 18.3.: Haydn (7 Worte) - Bach (Cembalokonzert/ T. Kirschner) - Dvorak (Zypressen) - Rossini   (Sonate Nr. 1)

1979 1.12.: Biber (Bauernkirchfahrt) - Mozart KV 404 – Vivaldi (Echokonzert/ B.Burgdorf,        A.K.Schreiber) – Janacek (Suite)

1980 7.5.: Purcell (Pavane und Chaconne) – Vivaldi (Konzert für 4 Violinen) – J. Stamitz    (Klarinettenkonzert/ D. Schneider) – Barber (Adagio) – Respighi  (Antiche Danze)

1981 14.2.: Richter (Adagio und Fuge) – Mozart KV 157 – Händel (Trompetensuite) –    Tschaikowsky (Andante für Cello/ C. Sirotek) – Suite „Les Vendredis“

1981 17.11 : Schubert (Ouverture D 8) – Schubert (Menuette) – Schubert (Andante  aus der Unvollendeten D 936a) – Mendelssohn (Violinkonzert d-moll/R.Rampf)

1982 20.3.: L. Spohr (Doppelquartett Nr. 1) – Mendelssohn (Oktett)

1982 27.11.: Vivaldi (Konzert für 4 Violinen) – M. Haydn (Konzert für Viola und Orgel/R. Rampf, M. Hermann) – Bach (Brandenburgisches Konzert Nr. 6/ H.M.Gündner, W.Ulshöfer) – Vivaldi (Konzert für Streicher)

1983 23.4.: Grieg (Elegische Melodien) – Janacek (Suite) – Wolf-Ferrari (Serenade)

1983 8.10.: Geminiani „La folia“ – Haydn (Echosextett) – Brahms (Sextett) – Dvorak (Walzer)

1984 25.2.: Musik der Bach-Familie: W.F.Bach (Sinfonia) – H. Bach (Lamento/B.Hahn) – J.C.Bach   (Bratschenkonzert/ A. Ehlert) – J.S.Bach (Brandenburgisches Konzert Nr. 3) – J.S.Bach    (Präludium b-moll, WTK I) – C.P.E.Bach (Streichersymphonie Nr.1)

1984 15.7.: Brahms (Sextett B-Dur) – Svendsen (Oktett)

1984 11.12.: Händel (Orgelkonzert/ T. Kirschner) – Mozart (3 Kirchensonaten) –Mozart (Missa brevis/ Kammerchor des FSG)

1985 2.3.: Händel „Judas Maccabäus“ (+ Chöre des FSG)

1985 3.12.: BACH: J.S. Bach: Suite a-moll, Präludium und Fuge (WTK, Bearbeitung von Mozart KV 404), Violinkonzert g-moll (J. Kirschner) - Schumann (Fugen über BACH) - Reger (O Mensch, bewein) – Bach (Motette „Jesu, meine Freude“/Kammerchor des FSG)

1986 2.3.: Mozart (Requiem) + Chöre des FSG

1986 19.6.: Beethoven (Oktett op. 4 bzw. 103) – Spohr (Doppelquartett Nr. 2)

1986 November: Mozart: Konzertarie – Klarinettenkonzert (S.Preisenberger) –Symphonia concertante (J.Rampf, B. Buck)

1987 22.2.: Dvorak (Messe und Te Deum) + Chöre des FSG

1987 26.11.: Richter (Adagio und Fuge) – Haydn (Cellokonzert/ M.Basting) – Puccini (Chrysanthemen) – Bottesini (Konbtrabasskonzert / J.Rahn)

- Gründung des Leistungskurses Musik am FSG Ludwigsburg 1982

- Gründung des Kammerchores des FSG Ludwigsburg 1980, 2. Landespreis beim 

  Chorwettbewerb 1982; Konzerte bis 1987

- „Die Struwwelliese“, Komposition zusammen mit Klassen des RNG Wangen 1990

- Gründung der Ratzenrieder Tanzmusik 1992; 1 Preis beim Landeswettbewerb für Volksmusik

  1992

- Gründung des Jugendkammerchors Wangen-Isny 1989; 2. Landespreis beim Chorwettbewerb  

  1992

- Gründung des Leistungskurses Musik am Rupert-Ness-Gymnasium Wangen (RNG) 1989

- Gründung der Chorgemeinschaft Isny 1987 und ehrenamtliche Leitung seit der Gründung

o       Bisher ca. 300 Konzerte; Schwerpunkte:

o       Oberschwäbische Klostermusik

o       meist unbekannte Werke der deutschen und französischen Romantik (mit großem           Symphonieorchester)

Seit 2005 Partnerschaft mit dem französischen Chor „Les deux vallées“ (Crest) und

viele gemeinsame Konzerte in der Provence und in Oberschwaben als Beitrag zur

Völkerverständigung; u.a. gemeinsame Friedenskonzert 2005 und 2015 anlässlich „60 (bzw. 70)

Jahre Ende 2. Weltkrieg“

o       zahlreiche CDs, s. "Ensembles" und  www.chor-isny.de

Allgemeine Musik-Editionen:

Charles Gounod: Pater Noster (Butz-Verlag, 2007)

Georg Schneider: Fantasie und Fuge über BACH (Butz-Verlag 2009)

Charles Gounod: Stabat Mater (Butz-Verlag, 2010)

 

 

 

 

Aktivitäten von Berthold Büchele im heimatkundlich-musikalischen Bereich

 

 

Ziel:

Wiederentdeckung und Wiederbelebung der regionalen Musik im württembergischen und bayerischen Allgäu, in Oberschwaben und den angrenzenden Gebieten Vorarlberg und Ostschweiz

Aktivitäten:

1. Musikforschung

- Musik der Klöster (Vokal-, Orgel-, Instrumentalmusik)

- Musik der Adelshöfe (Vokal- und Instrumentalmusik)

- Musik der Reichsstädte (Vokal- und Instrumentalmusik)

- Musik der Dörfer (Volkslieder und -tänze) (Feldforschung in ca. 70 Orten und    Tonbandaufnahmen  mit Liedern)  


2. Erfassung

- datenmäßige Erfassung alter Handschriften und Drucke in den Archiv-Katalogen der Regi-

  on (insgesamt ca. 13.000 Handschriften und Drucke)

- Erforschung und Inventarisierung bisher noch nicht erfasster Musikbestände in Kirchen,

  Schlössern, Privathäusern der Region

- datenmäßige Erfassung der Komponistennamen, deren Werke in der Region erhalten bzw.

  erwähnt sind (ca. 1800)

- datenmäßige Erfassung aller aufführungsreifen Werke der Region (ca. 500)

- datenmäßige Erfassung der Musiktheatertitel des 15.-18. Jhs. in Oberschwaben (ca. 2500)


3. Sammlung

- Sammlung alter Handschriften und Drucke im Original oder in Kopie (ca. 1500); darunter sind:

-         Kirchliche Vokalmusik (ca. 150)        

-         Orgelmusik (ca.50)

-         Instrumentalmusik (ca. 100)

-         Tänze (ca. 6500)

-         Lieder (ca. 3500)

-         Periochen, Texte und Partituren von Musiktheaterstücken

- umfangreiche Sammlung von Aufsätzen und Editionen zur Musikgeschichte der Region


4. Einrichtung

- eigene Spartierungen und aufführungsreife Einrichtung von Werken (ca. 100)


5. Edition

Edition von Musikwerken der Region im Verlag des Heimatvereins Ratzenried (s. www.ratzenried.de)

Sie können direkt bei Berthold Büchele bestellt werden.

- Deftige Barockmusik aus Oberschwaben - Die Ostracher Liederhandschrift (1993, 80 S.)

- Tänze aus Oberschwaben und aus dem Allgäu

      - Heft I: Barock (1994, 88 S., dreistimmige Sätze, Klavier oder Streichtrio)

      - Heft II: Klassik (1995, 88 S., dreistimmige Sätze, Klavier oder Streichtrio)            

      - Heft III: 19. Jh. (2010, 52 S., zweistimmige Sätze mit Akkordbuchstaben)

- Tänze aus Oberschwaben und aus dem Allgäu, bearbeitet für Blockflötenquartett

       - Heft 1 (1999, 24 S.)

       - Heft 2 (2001, 24 S.)

- Barocke Orgelmusik aus dem württembergischen und bayerischen Oberschwaben

       - Heft I (1997, 56 S.)

       -  Heft II (1998, 60 S.)

       - Heft III (2008, 52 S.)

       - Heft IV (2009, 52 S.)

        - Heft V (2011, 52 S.)

-  Vom Klosetag bis Wihnächte - Lieder und Bräuche aus dem württembergischen und baye-           

            rischen Westallgäu (1996, 120 S.)

- Schwäbisch g‘sunge - Lieder und Bräuche aus Oberschwaben und aus dem Allgäu (2000, 304 S.)

- Allerlei Lieder(liches) aus dem barocken Oberschwaben – heitere und besinnliche Lieder des

       Paters Laurentius von Schnüffis (2002, 55 S.)

- Sixtus Bachmann-Jubiläumsausgabe (2004, 50 S.)  

- Sixtus Bachmann, 5 Sonaten für Klavier oder Orgel (2009, 67 S.)  

- Sixtus Bachmann, Späte Sonaten und Fantasien (2017, 64 S.)


6. Veröffentlichung von Aufsätzen und Artikeln

 


6.1.Aufsätze

 -  Musik im Kloster Isny, in: Reichsabtei St. Georg in Isny (S. 189-218),  Isny 1996

-  Ein Stück Allgäuer Musikgeschichte im Fußboden, in: Singt und spielt (=Schweizer Blätter für

     Musik und Kunst, 59. Jg., Heft 2 (1992), S. 27 ff.

- Die Allgäuer Volksmusik im 19. Jh., in: Allgäuer Heimatkalender 1993, S. 92-99

- Vom Barockorchester zur Blaskapelle, in: Festschrift zum Landesmusikfest in Wangen, Wangen

  1994, S. 104-113

- Musik in oberschwäbischen Schlössern, in: Oberland 1998, Heft 1, S. 29 ff.; Neufassung in: 

      www.Oberschwaben-Portal.de

- Musik an Adelshöfen (in Oberschwaben), in: Adel im Wandel, 2006, S. 763 ff.

- Musik in oberschwäbischen Schlössern (Begleitheft zur CD 2006)

- Musik im Tettnanger Schloss (Begleitheft zur CD 2006)

- Musik am Wurzacher Hof (Begleitheft zur CD, die von Berthold Büchele initiiert wurde)

- O Musica, du edel Kunst - Musik in oberschwäbischen Schlössern, in: Ulm und Oberschwaben,

      Band 59 (2015), S. 194-253

- Der Anteil der Musik am oberschwäbischen Klostertheater, in: Alte Klöster, neue Herren (2003), 

   I, 187 ff.

- Der Anteil der Musik am oberschwäbischen Klostertheater in der Barockzeit, in:

      www.Oberschwaben-portal.de

- Laurentius von Schnüffis und die höfische Musik, in: Schwabenspiegel (2003), S. 99 ff.

- Laurentius von Schnüffis, Gedichtauswahl, in: Schwabenspiegel, Lesebuch I, Ulm 2004, 446 ff.

- Artikel “Wilhelm Hanser” im MGG (2003)

- Artikel „Honorat Reich“ im MGG (2005)

- Artikel „Raphael Weiss“ im MGG (2007)

- Artikel „Thomas Samuel Müller“ im MGG (Supplementband, 2008)

- Musik der oberschwäbischen Prämonstratenserklöster (Beiheft zur CD)

- Tänze in Oberschwaben und im Allgäu vor 1850, in: Musik in Baden-Württemberg, Jahrbuch 

    2009, S. 61 ff.; Neufassung in: Oberschwaben-portal.de

- Orgelmusik aus Oberschwaben, in: Ars Organi 2010, Heft 2, S. 78 ff.; Neufassung in:

        www.oberschwaben-portal.de (s.u.)

- Lebendige Musiktradition, in: Zeitzeichen (Veröffentlichungen der Kreissparkasse Ravensburg),

   2011, S. 42 ff.  

- „Er ist nicht mehr“ – Zum 200. Todesjahr von P. Nikolaus Betscher , in: Musik in Baden-Württemberg

            (Jahrbuch) 2011, München 2011, S. 49 ff.

- Wangener Weihnachtslieder, in: Zeitzeichen (Veröffentlichungen der Kreissparkasse Ravensburg),

    2012, S. 58-59

- Lieder aus Oberschwaben, in: www.oberschwaben-portal.de (s.u.)

- Isny: Musikgeschichte der oberschwäbischen Klöster - Einblicke, in: www.oberschwaben-

            portal.de (s.u.)

 - Auf Betschers Spuren, Artikel im Betscher-Buch der Gemeinde Berkheim (2015)

- "An meinen besten Freünd Bullinger" - Mozarts Freund Joseph (Abbé) Bullinger, in: Musik in

        Baden-Württemberg, Jb. 2016, 119-132

- "Ein guter, moralischer Mann...." - zum 200. Todestag von P. Meingosus Gaelle, in: Musik in

        Baden-Württemberg, Jb. 2016, S. 134-164

- Geschichte der evangelischen Kirchenmusik in Isny (2017)


6.2. Zeitungsartikel in der Schwäbischen Zeitung

-  Alte oberschwäbische Lieder aus Sathmar SZ Wg 6.3.92

- Notenblätter im Fußboden als Beleg für die frühere kulturelle Einheit des Westallgäus, 9.1.1992

- Suche nach dem Allgäuer Volkslied, 11.1.1992

- Klingende Oberschwäbische Barockstraße (Serie in der SZ Wg)

   - Teil I: Ostracher Liederhandschrift, 24.4.93            

   - Teil II: 200 Jahre oberschwäbische Klostermusik, 8.5.93            

   - Teil III: Auch auf dem Dorf gab's Kirchenmusik mit Pauken und Trompeten,    14.5.93                      

   - Teil IV: Musikalische Ökumene vor 200 Jahren (Klostermusik und evang. Kirchenmusik

                           in Isny), 12.6.93

    - Teil V: Musiktheater an den oberschwäbischen Klöstern, 3.7.93

    - Teil VI: Streifzug durch die Schlossarchive Oberschwabens, 4.9.93             

    - Teil VII: Barocke Tänze in Oberschwaben, 16.9.93            

    - Teil VIII: Instrumente der Barockzeit, 27.10.93            

     - Teil IX: Wiederbelebung der Barock-Kirchenmusik im Allgäu, 20.11.93

- Alte Wangener Weisen und Lieder auf CD, 11.3.1994

-  Auswanderer konservierten alte Weihnachtslieder, SZ Wg 24.12.93

-  Wangener Klosensingen über Jahrhunderte hinweg lebendig erhalten, SZ Wg 3.12.94

-  Vergessene Wangener Komponisten des 18. Jhs. (Serie in der SZ Wg)

       - Teil I: Honorat Reich, 6.5.1995             

       -  Teil II: Raphael Weiß, 13.5.1995             

       - Teil III: F.X.Bucher, 20.5.1995             

       - Teil IV: Konstantin Steingaden, 6.6.2002             

        - Teil V: Judas Thaddäus Schnell, 14.5. 2014

- Pontius Pilatus - Oratorium aus dem Kloster Isny, SZ Leutk. 1.3.96

- Vergessene Leutkircher Komponisten (Serie in der SZ Leutkirch)

             - Teil I: Meingosus Rottach, 15.11.97             

             - Teil II: Wilhelm Hanser (1738-96), 22.11.97

- Vergessene Kißlegger Komponisten des 19. Jhs.: Felix Uhl (1813-72) und Oswald Joos,

        Programm von Konzert 4.11.98 (Kißlegg)  


6.3. Sonstige Artikel

- Zu den Alt-Wangener Weihnachtsliedern, CD-Booklet 1994

 

6.4. Veröffentlichung von Musik-Artikeln und Aufsätzen  in http://oberschwaben-portal.de (bitte die jeweilige Zeile anklicken)

- Lieder aus Oberschwaben

- Isny: Musikgeschichte der oberschwäbischen Klöster - Einblicke

- Musik-Theater in oberschwäbischen Klöstern

- Orgelmusik aus Oberschwaben

- Musik in oberschwäbischen Schlössern

- Tänze in Oberschwaben

- Musikalische Beziehungen zwischen Oberschwaben und Italien


- Biographien oberschwäbischer Komponisten in http://oberschwaben-portal.de (bitte die jeweilige Zeile anklicken)

    - Bachmann, Sixtus     

    - Balluff, Franz

    -  Betscher, Nikolaus

    - Bucher, Franz Xaver

    - Büx, P. Augustin

    - Fehr, Josef Anton und Franz Josef

    - Hafner, Amabilis 

    - Hanser, Wilhelm

    - Heggelbacher, Maximilian

    - Joos, Oswald

    - Lacher, Josef  

    - Müller, Thomas Samuel

    - Ostler, P. Ignaz

    - Pilger, Joseph

    - Reich, Honorat

    - Rheineck, Christoph

    - Schnell, Judas Thaddäus

    - Steingaden, Konstantin

    - Uhl, Felix

    - Weiß, Raphael


    
7. Konzerte mit oberschwäbischer Musik

- Gemeinschaftskonzerte mit Chören der Region in besonderen Barockkirchen (jeder der jeweils    ca. 8-10 Chöre führt ein Kirchenmusik-Werk eines regionalen Komponisten auf); in      Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Heimatpflege im württembergischen Allgäu, wo B.  Büchele die Arbeitsgruppe Kirchenmusik leitet   

-  Konzerte mit der Chorgemeinschaft des Gymnasiums Isny (www.chor-isny.de)

         - 1996: Pilatusspiel aus dem Kloster Isny

         - 1999: Musik der oberschwäbischen Praemonstratenserklöster (CD)

         - 2003: 200 Jahre Säkularisation (Musik von 13 Orden)

         - 2006: 200 Jahre Mediatisierung (Musik in oberschwäbischen Schlössern, CD)

         - 2008: Musik aus oberschwäbischen Klöstern und Schlössern

         - 2011: Musik der oberschwäbischen Prämonstratenserklöster (CD)

         - 2013: Salve-Regina-Vertonungen oberschwäbischer Klosterkomponisten

         - 2017 Musik von Isnyer Komponisten

       

- Konzerte mit dem Büchele-Quartett und mit dem Ensemble für Oberschwäbische Barockmusik in   vielen Klöstern (u.a. Weingarten, Weißenau, Isny, Kempten, Ottobeuren, Ochsenhausen,    Wiblingen, Rot, Marchtal, Roggenburg, Schussenried, Inzigkofen, Konstanz),

in Stadt- und  Dorfkirchen (z.B. Wangen, Messkirch, Tettnang, Kisslegg, Leutkirch, Wolfegg, Ratzenried, Eglofs,  Bad Wurzach, Bad Waldsee, Haisterkirch) und

Schlössern der Region mit Musik aus den  Schloßarchiven (in den Schlössern Zeil, Wurzach, Wolfegg, Waldburg, Waldsee, Kißlegg,  Ratzenried, Amtzell, Achberg, Tettnang, Langenargen, Kronburg, Sigmaringen), teilweise mit  barocken Kostümen und Tanzeinlagen

- Barocke Lieder und Tänze, teils mit barockem Essen (u.a. in den Bauernhofmuseen Wolfegg,

        Illerbeuren, Kürnbach)

   - aus dem bäuerlichen Bereich   

   - aus dem höfischen Bereich

- Konzerte mit Liedern und Tanzmusik auf alten Instrumenten

      Mittelalter (Schwerpunkt oberschwäbischer Minnesang)   - Bauernkrieg   - Barock   -

     19. Jahrhundert

- Theateraufführungen mit lokalgeschichtlicher Thematik und Einbeziehung lokaler historischer

    Musik

- musikalische Umrahmung historischer Jubiläen


8. Veröffentlichung von CDs mit Musik aus Oberschwaben

- Musik in oberschwäbischen Schlössern: Wurzach (1996); 12 Euro

- Musik von 13 Orden in Oberschwaben (2003, Doppel-CD, geistliche und weltliche Musik); 15 Euro

- Musik in oberschwäbischen Schlössern (2006, Querschnitt); 12 Euro

- Musik in oberschwäbischen Schlössern: Tettnang (2006); 12 Euro

- Barocke Weihnachtsmusik aus Oberschwaben (2008); 12 Euro

- Weihnachtliche Volksmusik aus dem Allgäu (2010); 12 Euro

- Musik aus oberschwäbischen Praemonstratenserklöstern (1999); 8 Euro

- Musik aus oberschwäbischen Praemonstratenserklöstern (2011); 8 Euro

- Wangener Komponisten wiederentdeckt (2016); 16 Euro


9. Vorträge

 - viele lokalgeschichtliche Vorträge unter Einbeziehung der lokalen Musikgeschichte


10. Organisation von Tagungen

- Tagungen für Chorleiter, bei der die neuesten Daten betr. aufführungsreife Werke be-

  kannt gemacht werden und Vorbereitung von Gemeinschaftskonzerten mit oberschwäbischer    Klostermusik

- Einführung in die Musik-Computer-Spartierung

- Tanzkurse für höfische Tänze


11. Kompositionen

Melodien zu oberschwäbischen Minnegesängen von:

- Ulrich v. Winterstetten (c.1225-1280)

- Burkart v. Hohenfels (c.1190-1250)  

- Hugo v. Montfort (1357-1423)

- Steinmar v. Strahlegg

- H. von Werenwag

- H. von Rugge